Sonntag, 24. Juni 2012

Sommer, wo bist du???



Hallo Ihr Lieben und ein herzliches Willkommen an meine neuen (auch stillen) Leser!

Ich hoffe es geht Euch gut und Ihr habt ein wunderbares und erholsames Wochenende hinter Euch. Ist bei Euch das Wetter auch so wechselhaft? Es stürmt und regnet. Mir kommt es vor wie im Oktober. So wirklich sommerlich ist es bei uns leider gar nicht. Das Kitzeln der Sonnenstrahlen auf der Haut ist bisher ausgeblieben. Schade, vermisse ich es doch so... Vor allem fehlt mir das Licht, der blaue Himmel, der nur selten hinter den vielen Wolken zu sehen ist. Wir haben noch eine Woche Schule und dann beginnen schon die Ferien. Bis dahin gebe ich Petrus noch eine Chance! Danach werde ich ihn mir zur Brust nehmen und bitterböse schimpfen. Das kann ich gut und laut :o)

Ein neues Regal ist bei uns eingezogen. Eigentlich wollte ich es aufhängen, aber so als Aufsatz auf der kleinen Kommode finde ich es auch sehr schön. Bei mir ist ja nie was auf Dauer und so wird es sicherlich noch ein paar Runden durch's Haus drehen. Vorerst bleibt es aber erst einmal an diesem Platz. Das Regal habe ich aus dem Dawanda Shop von Frau K. Es hatte keine Rückwand. Die hat der Lieblingsmann im Handumdrehen angebracht und sogar für seine Lieblingsfrau weiß gepinselt :o) Er ist schon ein Guter :o)
Die sehr alten französischen Werbebuchstaben und die tolle Haube habe ich von der lieben Nina.




Aus Luxembourg habe ich mir die wunderschöne Venusbüste mitgebracht. Ich finde sie unglaublich schön



und endlich dieses traumhafte Geschirr, dass auch noch unser Monogramm trägt
Schon lange liebäugele ich damit und nun steht es endlich in meinem Schrank - jiiiipppppiiiii.





















Und weil es draußen so gar nicht sommerlich ist, habe ich mir ein wenig Sommer aus dem Garten ins Haus geholt












Vom Wind und Regen ist dieser Zweig meiner New Dawn abgegknickt. In  der Bauernsilbervase macht er sich mindestens genauso gut und verbreitet noch dazu einen tollen Duft im Zimmer.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die Woche und sende Euch allerliebste Grüße. Vielen Dank für Eure immer so lieben Kommentare. Ich versuche Euch immer zu antworten und hoffe ich habe keine von Euch vergessen. Leider ist unser Internet immer noch nicht stabil. Mittlerweile war schon zweimal die Telekom im Haus. Hoffen wir mal, dass das Problem jetzt behoben wurde ;o)

Dicken Drücker
Eure Nicole


Mittwoch, 13. Juni 2012

Wedding

Hallo Ihr Lieben,
wie versprochen möchte ich Euch heute die (Traum-) Hochzeit meiner Freundin zeigen. Es war ein wunderschöner Tag (nicht nur für Braut und Bräutigam). Geheiratet wurde in der wunderschönen Alten Mühle Höreth in Kobern-Gondorf an der Mosel in einem einfach traumhaften Ambiente. Mit viel Liebe zum Detail ist diese Lokalität eingerichtet. Überall gibt es etwas zu entdecken. Im Innenhof und im Mühlgarten stehen Tische und Stühle unter dem blühenden Oleander. Die alten Mauern werden von traumhaften weißen Kletterrosen bedeckt. Schmiedeeiserne Pavillons mit wunderschönen Kronleuchtern laden im Außenbereich zum romantischen Verweilen ein.
Das Restaurant des Weingutes Thomas Höreth ist in einer historischen Mühle aus dem 11. Jahrhundert eingerichtet. Heute wie früher laden mehrere kleine und größere gemütliche Stuben zum Schmausen, und Genießen ein.
Dieser Tag wird auch allen Gästen noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Die Trauung war unglaublich romantisch und mit viel Liebe vorbereitet worden. Meine Freundin und natürlich auch Mike, ihr Mann, sahen einfach umwerfend bezaubernd aus. Seht selbst






 



















So wunderschön und noch schöner als auf den Fotos sieht es wirklich aus. Es lohnt sich auf jeden Fall der Mühle einen Besuch abzustatten. Das Essen ist super lecker. Mehr Info's bekommt Ihr auf der Internetseite der Höreth Mühle in Kobern-Gondorf. 

Liebe Nicole, lieber Mike: Vielen Dank für den schönen Tag. Wir wünschen Euch eine lange und glückliche, vor allem gesunde Ehe!!! Dicken Knutscha an Euch :o)

Uuuups, das war mal wieder ganz schön viel. Aber Ihr könnt das ja vertragen :o) Ich wünsche Euch allen eine schöne Restwoche.

Alles Liebe

Eure Nicole

Sonntag, 10. Juni 2012

Ziel: Luxembourg

Hallo Mädels,
ich hoffe, es geht Euch Lieben gut. Alle sind wieder gesund und die Laune ist wegen dem irgendwie so bescheidenen Wetters nicht im Keller. Ganz herzlich heiße ich meine neuen Leser willkommen und hoffe, dass es Euch bei mir gefällt. Es dauert hoffentlich gar nicht mehr so lange und ich habe meinen 100. Leser zu verzeichnen. Was das heißt, habe ich Euch ja schon angedroht: Es gibt ein kleines Giveaway :o) Ich habe schon mal vorgesorgt und Euch von meiner Tour ein paar Kleinigkeiten mitgebracht, die ich verlosen werde. Das Ziel meiner Tour war Luxembourg. Dort gibt es mein Lieblingsgeschäft und günstigen Kaffee :o)  Also geht es mindestens 2 Mal im Jahr nach Luxembourg zum Shoppen. Ich habe meine Kamera mitgenommen, um Euch ein paar Eindrücke mitzubringen, aber das Licht war leider gar nicht gut und deshalb bitte ich Euch die Bildqualität zu entschuldigen. Außerdem war ich war auch viel zu beschäftigt und die Zeit sehr begrenzt... Ihr kennt das ja sicherlich ;o)
Tja, ich hätte mal wieder kaufen können wie ein Weltmeister. Es gibt so viel Kleines und Großes und Schnickschnack ohne Ende. Der Laden hat zwei Etagen und und ich könnte locker einen ganzen Arbeitstag dort verbringen ohne eine Sekunde Langeweile zu haben. Die Rede ist von ........... ihr könnt es Euch schon denken.........na klar...........MAISONS DU MONDE!!!!!!!!!
Mit meiner Mama im Schlepptau habe ich den Laden gestürmt und war für 3 Stunden untergetaucht. Zum Glück gibt es direkt nebenan ein kleines Bistrot, denn meine Mama hatte irgendwann mal keine Lust mehr (kann ich gar nicht verstehen...) und ich konnte sie dort "parken" **kicher**.
Ich hatte mir im Kopf bereits eine must-have-Liste angelegt, nachdem ich online schon gestöbert habe. Das ging natürlich gründlich in die Hose, denn vor den riesigen, voll gepackten Regalen gestanden, war die irgendwie gelöscht worden. Alle gespeicherten Daten waren bei diesem Anblick im Nirvana verschwunden...
Aber Frau wäre ja nicht Frau, wenn sie nicht improvisieren könnte und schließlich sind wir nicht umsonst 180 Kilometer einfach gefahren nur um Kaffee zu kaufen :o)
















So, und nü muss ich mich noch ein wenig erholen. Wir waren gestern zu einer Traumhochzeit eingeladen. Meine langjährige Freundin hat in einer wunderschönen alten Mühle an der Mosel geheiratet. Es war einfach nur traumhaft und wer 2,50 € zuviel in der Tasche oder auf dem Konto hat, sollte dort unbedingt einmal ein oder zwei unvergessliche Tage (mit seinem Liebsten) verbingen. Mehr dazu beim nächsten Mal :o)

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagnachmittag!

Herzlichst
Eure Nicole