Donnerstag, 27. Juni 2013

Siebenschläfer, Lavendel & mehr

Hallo Ihr Lieben und ein herzliches Willkommen an meine neuen Leserinnen!
Schön, dass Ihr alle da seid und lieben Dank für Eure Treue, obwohl ich so selten dazu komme, Euch zu schreiben (ich schäme mich auch ganz doll). Ihr seid die Besten und Eure wunderschönen Blogs, die tollen Fotos und erfrischenden Beiträge erfreuen regelmäßig mein Herz! Dickenfettenriesenknutscha!!!

Heute ist ja Siebenschläfertag und ich hoffe ja wirklich, dass er dieses Jahr mal eine große Ausnahme macht und ein Einsehen mit uns hat. Sieben Wochen so ein Wetter halt ich nicht durch. Wir machen dieses Jahr in den Sommerferien Urlaub zu Hause und sind dafür in den Herbstferien weg. Bei dem Wetter bin ich nach den Ferien urlaubsreifer als vor den Ferien ;o) Wie soll ich meinen Zwerg denn da die ganze Zeit bespaßen? Ok, ich denke erst gar nicht daran. Alles wird gut, da bin ich mir sicher!

So, dann zeige ich Euch heute mal meine eigentliche Draußen-Tischdeko. Die Kanne und die Schüssel mit den Schwimmkerzen sollten jetzt eigentlich auf dem Tisch draußen auf der Terrasse stehen. Aber da habe  ich nix davon, weil ich mich drinnen verschanzen muss dank des erfrischenden Windes und der ergiebigen Regengüsse, aber Hauptsache die Frisur hält. Am Dienstag hatten wir hier am Rhein tatsächlich 12,5 Grad mittags um 14 Uhr. Ich hatte Frostbeulen. Also ist der ganze Krempel nach drinnen gewandert und verbreitet nun hier ein bisschen gemütliche Sommer?-Stimmung. Die Bauernsilberkerzenhalter sind übrigens aus dem Just white!! und ich verwende sie das ganze Jahr über. Da sie auch schwimmen können, habe ich sie in eine alte Emailleschüssel gesetzt. Mit Lavendel und Rosenblüten sieht es abends wunderschön aus.



Ich liebe diese Kombination einfach. Die zarten Pastelltöne, silber, weiß und duftender Lavendel. Das ist wirklich Balsam für meine Seele.Ich weiß nicht warum, es wirkt total entspannend und beruhigend auf mich. Ganz stolz bin ich auf meine neuen, alten, tollen Salz- und Pfefferstreuer :o) Quasi mein Fundstück der Woche. Die alte kleine Backform habe ich kürzlich auf dem Flohmarkt gefunden. Sie hat eine tolle Patina - soooo schön :o)



Habt Ihr sie gesehen? Die kleinen Krönchen auf den Streuern? Ich liebe ja Krönchen :o)






Na, seid Ihr jetzt auch schon ein bisschen beruhigter und entspannter? Kommt noch ein wenig näher ran, dann könnt Ihr den wunderbaren Duft des Lavendels und der Rosen schnuppern. Hmmm, einfach herrlich noch herrlicher wäre es draußen auf der Terrasse bei Sonnenuntergang und einem Rotweinglas in der Hand meine New Dawn und die Clematis klettern zu sehen.




Ihr Lieben, das war es auch schon wieder für heute. Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Start ins  Wochenende! Genießt es trotzdem. Der Sommer wird kommen - irgendwann in diesem Leben ;o)

Eins möchte ich Euch noch mit auf den Weg ins Wochenende geben: Im Just white!! ist wunderschöne neue Sommerware eingezogen und ausgesuchte alte Schmuckstücke haben ebenfalls den Weg ins Geschäft gefunden. Wenn Ihr in der Nähe seid, dann schaut doch mal bei Jutta rein.

Alles Liebe & bis bald!

Eure Nicole

PS: Die liebe Sabrina hat pünktlich zu meinem Post ein tolles Gewinnspiel eingeläutet und ich mache bei der Aktion "Zeig uns Deine Sommer Deko Idee" gerne mit! Schaut hier vorbei

 

Donnerstag, 20. Juni 2013

Zu Gast bei Vintage Rose



Hallo Ihr Lieben,
in meinem letzten Post habe ich Euch bereits erzählt, dass ich einen kleinen Ausflug mit der lieben Sylvia unternehmen werde. Sylvia hat gestern schon in einem traumhaften Post von unserem Ausflug zur lieben Belinda und ihrem Shabby Garten berichtet.Wir hatten einen wirklich rundum gelungenen Tag. Kaiserwetter, liebe Menschen, ein Geburtstagsbloggerkind (gell,  liebe Ruth) und ein traumhaftes Gartenambiente waren am Sonntag Wellness für die Augen und die Seele. A perfect Day!

Liebe Belinda, vielen lieben Dank für Deine Gastfreundlichkeit und die Zeit, die Du Dir trotz der vielen Besucher für uns genommen hast. Von Deinem Angebot Dich noch einmal in aller Ruhe zu besuchen, werden wir bestimmt Gebrauch machen und dann werden wir mal ganz ausgiebig plaudern :o) Belinda ist total natürlich und locker und ihr "Hunsrücker Platt" hat mich so manches Mal zum Lachen gebracht :o)

So und jetzt werdet Ihr erst einmal von einer Bilderflut überrollt!














Halllllooooo???!!! Ihr habt es geschafft ;o) Ich sage Euch, das war nur eine kleine Auswahl Fotos. Der Garten hat schon eine stattliche Größe und ich kann Euch nur empfehlen, Belinda mal einen Besuch abzustatten, wenn Ihr mal in der Nähe seid. Unser Garten sieht nach dem Unwetter heute leider nicht so aus. Unser wunderschöner alter Kirschbaum wurde heute in zwei Teile gerissen und ich bin so traurig. Ich hoffe, wir können eine Seite retten... Dieses Jahr haben wir mit dem Garten nicht so viel Glück. Reh und Unwetter sei Dank!

So, lasst es Euch gut gehen und genießt den Abend. Es hat ja etwas abgekühlt und ich gehe jetzt noch einmal ein wenig Abendluft auf der Terrasse schnuppern.

Alles Liebe!

Eure Nicole


Samstag, 15. Juni 2013

Erster Einblick ins....

...Wohnzimmer!

Ihr Lieben,
ein ganz herzliches Dankeschön für all Eure lieben Mails und Kommentare zu meinem letzten Post und die herzliche Anteilnahme. Ich war wirklich gerührt. Ein Verlust ist immer schwer zu verkraften und es braucht einfach seine Zeit. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden und gerade hier haben wir uns immer wieder nach dem Warum gefragt. Mein Schwager wurde nur 44 Jahre und und unser ganzes Mitgefühl gilt unserem 10-jährigen Neffen. Wir sind unendlich dankbar dafür, dass er uns noch vor wenigen Wochen zur Kommunion unseres Sohnes besuchen gekommen ist und wir diese Erinnerung in unseren Herzen halten können. Es ist ein sehr persönliches Thema und ich habe lange überlegt, ob ich es hier überhaupt posten soll. Ich bin aber der Meinung, dass das Leben nicht nur aus eitlem Sonnenschein besteht und ich bin ein Mensch der auch offen sagt, wenn es vielleicht gerade mal nicht so gut läuft. Menschen die mir immer nur mit einem Lächeln im Gesicht begegnen sind mir fast unheimlich. Ich sehe weinen und traurig sein auch nicht als Schwäche, sondern als ganz große Stärke. Das gehört genauso zum Leben wie glücklich und dankbar zu sein.

Den Trauerspruch habe ich im Internet gefunden und es stand kein Verfasser dabei. Ich habe ihn mir schon vor zwei Jahren, als mein Vater gestorben ist, verinnerlicht und ich finde er ist sooo nah dran und sehr tröstend. Man muss trotz der Trauer die Augen offen halten für die schönen Dinge des Lebens und ganz getreu nach diesem Motto zeige ich Euch heute mal einen ganz kleinen Einblick ins Wohnzimmer. Wir haben es in einem ganz hellen Grauton gestrichen und die Möbel gerückt. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, allerdings ist mir beim Fotografieren aufgefallen, dass es auf den Fotos nicht so schön wirkt und rüberkommt wie es tatsächlich ist. Die leere Wand über dem Sofa ist auch schon in Planung, aber da muss ich wieder mal Geduld aufbringen, bis mir DAS Teil in die Arme fällt. In meinem Kopf und vor meinen Augen ist es schon fertig :o)

Das hier sind also erst einmal ein paar Eindrücke, damit ihr ungefähr wisst wohin die Reise geht...

 



 

So, das war der erste Einblick. Mit dem Umzug des Schranks an die kleine Wand bin ich nach anfänglicher Skepsis sehr zufrieden. Er wirkt jetzt nicht mehr so verloren wie an der großen Wand und kommt trotzdem schön zur Geltung selbst wenn die Türe offen ist. Die Proportionen stimmen jetzt besser.

Am Sonntag habe ich mit der lieben Sylvia eine kleine Reise vor. Doch davon erfahrt Ihr demnächst dann mehr. Ich freue mich jedenfalls ganz dolle :o)


Bis dahin alles Liebe und einen dicken Drücker an Euch!

Eure Nicole

Mittwoch, 12. Juni 2013

Unverhofft...

... kommt hoffentlich nicht mehr so oft!


Hallo Ihr Lieben,
viel Zeit ist seit meinem letzten Post vergangen und das war gar nicht geplant. Wir mussten unverhofft nach Spanien verreisen. Leider war es kein schönes Ereignis, sondern ein schwerer Gang. Mit einem Mal wurde uns wieder ganz bewusst, wie begrenzt unsere Zeit hier auf Erden ist und wie dankbar wir für jeden Tag sein sollten - egal ob es regnet, stürmt oder die Sonne scheint. Wie schnell all das vorbei sein kann... Oftmals kommt es mir so vor, als würden wir unser Leben so führen, als hätten wir ein Zweites in Reserve. Ich ertappe mich oft selbst dabei. Im Winter denke ich an den Frühling, im Frühling an den Sommer und im Sommer an den schönen Herbst (den Winter überspringe ich schon im Geiste). Am Dienstag denke ich  manchmal schon total gestresst an freitags - endlich Wochenende... Ich glaube, das verkürzt unser Leben ungemein. Der Tod hat in den letzten 2 1/2 Jahren 6 Mal unsere Familien aufgesucht. Anfangs wusste ich nicht, wie ich damit fertig werden sollte, aber mittlerweile habe ich für mich einen Weg gefunden das zu verarbeiten und ich weiß, dass das Leben weiter geht - ohne wenn und ohne aber...

Von unserer kurzen Reise habe ich trotzdem ein paar Fotos mitgebracht. Malaga ist wunderschön und besonders schön entwickelt hat sich der Hafen dort. Ich liebe aber die Altstadt. Sie hat einen ganz besonderen Flair. Viele alte Häuser mit schönen Fensterläden und schmiedeeisernen Balkongeländern, kleine verwinkelte Gassen und schöne Plätze mit Cafés und Bars.



 
 





Alles Liebe und bis bald und dann auch wieder mit besseren Nachrichten.

Eure Nicole

Ein Eis geht immer...