Montag, 30. September 2013

Herbstzeit, von Kürbissen und Kränzen

Hallo Ihr Lieben,
erst einmal ganz, ganz herzlichen Dank für Euer Lob zur neuen weißen Treppe. Euch gefällt sie also genauso gut wie uns :o) Ich bin wirklich schwer verliebt. Ich habe das Gefühl, sie hat das ganze Haus verändert. Dem Lieblingsmann habe ich Euer Lob selbstverständlich übermittelt und er hat sich natürlich total darüber gefreut und schließlich muss man sich den Mann auch bei Laune halten, denn die nächsten Projekte sind ja schon im Kopf... Nee, was sein muss muss sein. Es war wirklich eine wahnsinnige Arbeit und das rechne ich ihm echt hoch an!!

Kommen wir zum Thema: Kürbisse! Ich finde sie nicht nur super dekorativ, sondern sie schmecken ja auch total lecker. Mein persönlicher Favorit ist der Kürbis als Suppe. Ganz besonders lecker finde ich den grün-grauen Kürbis (keine Ahnung wie der heißt). Ich finde er schmeckt etwas nussig. Total lecker. Ich verwende sie also sehr lange als Deko und wenn ich sie nicht mehr sehen mag, dann werden sie verkocht. Baby Boos sind hier dieses Jahr echt eine Rarität und nicht so viel zu finden. Auf dem Blog Zwergenwelt von der lieben Cornelia habe ich ihre Baby Boos bestaunt und ich habe mich sehr über das Angebot von Cornelia gefreut,  mir welche zu besorgen, wenn sie noch welche bekommen würde. Sie hat noch welche gefunden und bei dieser Gelegenheit haben wir dann ganz kurzfristig ein Treffen vereinbart, wir wohnen nämlich gar nicht so weit auseinander. Wir haben uns nachmittags auf einen Cappuccino im Städtchen getroffen und uns wirklich verquatscht. Die Zeit verging wie im Fluge. Es war ein richtig schöner Nachmittag. Vielen, vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für das schöne gefüllte Körbchen ;o)





Das schöne graue Weidenkörbchen auf der Fensterbank hat Cornelia mir gefüllt mit weißen Baby Boos geschenkt. Sooo schön :o)

Am Sonntag waren nach einer anstrengenden Woche bei meiner Mama zum Essen eingeladen. Na ja, man könnte auch sagen, dass wir uns eingeladen haben. Der Döbbekuchen meiner Mama schmeckt aber auch so lecker und da freue ich mich immer sehr drauf. Den gibt es immer in der Herbstzeit. Ich habe ihr einen schönen Herbstkranz als kleines Dankeschön mitgebracht. Ich gebe ja zu, dass ich keine Kränze binden kann. Also ich habe zumindest nicht so die Ahnung davon. Mit Steckschaum gelingen sie mir immer gut, aber einen selbst binden, habe ich mich noch nicht gewagt. Also den grünen Rohling habe ich gekauft und mit rosa Pfeffer und  blauen Vogelbeeren, Zierchilischoten und Hortensienblüten verschönert. In die Mitte habe ich ein Windlicht mit passender Kerze und Band gestellt und schon hatte ich ein schönes Mitbringsel. Meine Mutter hat sich sehr gefreut.






Und weil unser Internet heute schon wieder Feierabend zu haben scheint, verabschiede ich mich auch schon wieder. Gäääääääääähnend geht das hier nur voran.... Wir haben ab Freitag Ferien und da werde ich auch nicht oder nur wenig zum Posten kommen. Mal schauen wie ich dazu komme. Ich freue mich auf jede Fall auf unsere Auszeit, Ruhe und Erholung und auch noch ein wenig Sonne tanken :o)





Habt vielen Dank für Eure zahlreichen Besuche und die immer so lieben Worte. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, auch von den lieben sonst stillen Leserinnen und seid mir bitte nicht böse, wenn ich  nicht immer alle beantworten kann. Ich schaue immer bei Euch rein, aber meistens ist es abends schon spät und dann verlässt mich nach einem ganzen Tag im Büro die Lust zu schreiben...und ich genieße einfach nur Eure tollen Bilder.

Auf den letzten Fotos seht ihr heute übrigens ein Tauschgeschenk von der lieben Andrella. Diesen tollen Vorhang für mein Spülbeckenschrank hat sie mir genäht. Ich erfreue mich jeden Tag daran :o) Der ist sooooo schön!!!! Eigentlich sollte er erst angebracht werden, wenn unsere Küche etwas "aufgepimpt" wurde, aber ich konnte nicht so lange warten. Ich hoffe, dass wir auch bald damit anfangen können ...




Ihr Lieben, ich wünsche Euch jetzt noch eine gute Nacht und schöne Träume, herzliche Grüße und eine schöne kurze Woche, wenn Ihr den Brückentag nutzen könnt.

Bis bald!

Eure Nicole

Samstag, 21. September 2013

Step for Step - aus Buche wird weiß!

Hallo Zusammen!
Die Päckchen sind unterwegs an die beiden Gewinnerinnen und sollten bald dort eintreffen und für glückliche Gesichter sorgen. Meine neuen Leser möchte ich ganz herzlich Willkommen heißen. Ich freue mich, dass Ihr da seid!

Ich habe Euch ja ein paar Treppenfotos versprochen. Es ist gar nicht so einfach die Treppe wirkungsvoll zu fotografieren. Unser Treppenaufgang ist recht schmal und so ist man von der Bewegungsfreiheit etwas eingschränkt. Ich konnte deshalb Kim's Ausführungen zu ihrer neuen weißen Treppe gut nachvollziehen :o) Wir haben uns mit unseren Posts ja quasi ausgetauscht. Erst sie von der Treppe und dann vom Pferd und ich erst vom Pferd und nun von der weißen Treppe :o) Witzig, wir ticken hier ja schon alle sehr ähnlich...

Die Wände sind noch nackt, da habe ich aber auch schon etwas im Kopf. Hier wird es aber wirklich reduzierter bleiben. Auf die Stufen habe ich Papiertüten von Jeanne d'Arc Living mit einem Teelicht im Glas stehen. Ich finde es ist eine sehr wirkungsvolle und günstige Deko. Die Schrift leuchtet abends wunderschön. Die Tüten habe ich bei der lieben Sonja von Marx Living bestellt. Rechts oben auf meiner Sidebar findet ihr einen direkten Link zu ihrem tollen Shop!

So, jetzt geht's aber los...





Den tollen Shutter habe ich auch auf einem Trödelmarkt ergattert. Ich habe gleich zwei genommen, weil so Traumteile findet man nicht oft auf unseren Märkten. Sie sind in einem tollen Zustand. Auf der einen Seite schön verwittert und auf der anderen  fast unbeschadet. Außerdem ist es noch der Originallack! So schön und richtig groß :o)






Die Treppe zu streichen, war eine wahnsinnige Schafferei. Ohne Witz, ich spreche meinem Lieblingsmann höchsten Respekt zu! Die Treppe war vorher Buche Mosaik geölt. Geölt haben wir sie seit 5 Jahren nicht mehr und so haben wir uns gewagt sie zu steichen. Wir haben uns im Farbfachgeschäft vorher gut beraten lassen. Erst wurde alles gründlich angeschliffen und mit Seifenlauge gereinigt. Mit Carparol Capalc Aqua Multiprimer hat mein Lieblingsamann zweimal grundiert. Das ist ein Absperrgrund, damit kein Gelbstich durchkommt. Dann wurde alles noch zweimal, teilweise dreimal mit weißem Acyllack gestrichen und die Stufen sowie der Handlauf zum Schluss noch einmal mit Parkettlack versiegelt. Die Farbe hält was sie verspricht und wir können sie nur empfehlen.

Aber ehrlich, ich bin ja so froh und glücklich über das Ergebnis und vor allem darüber, dass mein Mann das so alles mitmacht. So mancher Mann würde mich wahrscheinlich in die Wüste schicken... aber mein Mann ist mittlerweile echt für alles zu haben ;o) Na ja, sagen wir fast alles...




Der gesamte Eingangsbereich wirkt jetzt viel luftiger, heller und offener. Einfach sooooo schön und mein Lieblingsplatz wird noch öfters genutzt :o)





Das war es dann auch schon wieder. Vielleicht konnte ich Euch ja Mut zu sprechen. Ich glaube, viele wollen ihre Teppe streichen und wagen sich nicht so an die Sache ran. Mir ging es auch so und jetzt bin ich wirklich froh, dass mein Mann das letztlich in die Hand genommen und einfach angefangen hat! Ich finde, er hat sich echt einen riesen Schmatzer verdient oder?



Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende. Das Wetter soll ja wieder etwas besser werden und bei uns nahen schon wieder die Herbstferien. Wie die Zeit vergeht...

Alles Liebe und einen dicken Drücker!

Eure Nicole

Mittwoch, 18. September 2013

Congratulations

Ihr Lieben,
ich möchte mich ganz herzlich bei Euch bedanken für Euer Feedback zum Pferdchen. Schön, dass es Euch gefällt. Ganz lieben Dank auch für die Komplimente zu meinen Bildern. Ich bin schon ein kleines bisschen errötet ;o) Klammheimlich hat sich auch mein 300. Leser bei mir verewigt. Vielen Dank und herzlich Willkommen!!

Heute möchte ich die Gewinner preisgeben von meinem Giveaway. Meine beiden Männer waren die Glücksfeen. Ich bin total überwältigt von der regen Teilnahme. Ganze 92 Lose befanden sich im Töpfchen! Ich danke Euch für's Mitspielen und auch für's Verlinken!

Mir fällt es schwer die Namen zu nennen. Ich mache 2 Menschen glücklich und gebe 90 eine Absage... Aber so ist es nun einmal und ich hoffe für alle, die nicht gewonnen haben, dass sie ihr Glück in der Liebe gefunden haben :o)


Die zauberhaften Kissen gehen an die liebe Katja von Versponnenes
Die wunderschönen Teelichthalter machen sich auf den Weg nach Köln zur lieben Britta von B.Tree

Herzlichen Glückwunsch an Euch und ich hoffe, Ihr habt viel Freude an den Sachen. Keiner von Euch hat einen Wunsch angegeben. Ihr dürft Euch auch gerne noch untereinander absprechen, wenn Ihr tauschen mögt :o) Schickt mir doch Eure Adressen, damit ich die Sachen auf den Weg zu Euch bringen kann (flowerpower1807@aol.com).





So und demnächst gibt es Fotos von der weißen Treppe. Sie ist ja soooo schön geworden :o)

Ich schicke Euch liebe Grüße und immerhin ist heute schon Bergfest ;o)

Eure Nicole





Samstag, 14. September 2013

Vom Pferd...

...erzähle ich Euch heute.

Hallo Ihr LIEBEN,
wow, ich muss sagen, ich bin geplättet. Ihr seid alle so fleißig ins Lostöpfchen gehüpft und hinterlasst mir hier so viele liebe Worte, Lob und sogar Dank! Ich freu mich unglaublich und ich möchte deshalb gleich am Anfang all meine neuen Leser ganz herzlich Willkommen heißen im Hause La Casa blanca. Ich freue mich, dass Ihr den Weg zu mir gefunden habt und ich hoffe, es wird Euch lange hier gefallen. Ein fröhliches Hallo sende ich auch an meine stillen Leser, ich danke Euch für die Treue. Aber ganz besonders freut es mich natürlich, dass ich Euch etwas Dankbarkeit mit meinem Giveaway geben kann und mit den ausgewählten Sachen Euren Nerv getroffen habe **freu, freu, freu**.

Lange war ich nicht hier und die Pause war eigentlich nicht geplant, aber das Wetter hat mir einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Immer wenn ich nachmittags von der Arbeit kam, war es trüb und dunkel. Kein schönes Wetter um drinnen Fotos zu machen. Dann lasse ich es lieber sein. Also habe ich mich anderen Dingen gewidmet...die ich Euch demnächst dann auch zeigen werde ;o)

Neulich auf dem Trödelmarkt habe ich ein altes Schaukelpferd ergattert. Es war in einem nicht so schönen Zustand. Stellenweise zwar wenigstens schon abgeschliffen und von bunter Farbe befreit, aber auch nur Stellenweise. Es hatte keinen Schweif und sah ganz schön traurig aus. Da konnte ich nicht anders, als es mitzunehmen. Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, es wieder glücklich zu machen und mich natürlich auch. Mit der Farbwahl war ich mit mir am hadern. Grau, weiß oder ein mattes grau-grün? Schnell musste ich feststellen, dass nicht ich hier das Sagen haben... Ich habe dann einfach mal angefangen. Einfach ist gut, also dieses Pferdchen hat es mir nicht leicht gemacht. Immer wenn ich das Bäuchlein gepinselt habe, hat es gezuckt und laut gewiehert. Kitzelig ist sie. Es kann nur eine SIE sein, denn sie liebt es romantisch und ist sehr anspruchsvoll, eben eine kleine Diva. Sie wollte auch nicht irgendein Pferd sein, sondern ein Schimmel! Ahhhhh, auch das noch, da hatte sich die Frage mit der Farbe sehr schnell von alleine geklärt. Aber wie kommen denn jetzt die Flecken auf die Madame? Ich habe also erstmal in einem grau-braun grundiert und über Nacht gut trocknen lassen. Dann habe ich ein helles stumpfes grün-grau aufgetragen, alles antrocknen lassen und schön geschliffen und gewischt. Danach kam ein helles grau und zum Schlusss weiße Farbe drauf. Zwischen allen Farbschichten wurde gewischt und geschliffen. Jesses, war das eine Arbeit, aber sie ist glücklich und ich bin es auch!





Die Hortensien haben nun endgültig ihr Kleidchen gewechselt und es bilden sich schon leichte Sprenkel auf den Blüten. Ich habe also schweren Herzens einige Blüten abgeschnitten und einen Kranz daraus gemacht. Das hat der Madame sehr gut gefallen und so hat sie aus den abgefallenen Blüten eine feine Kette bekommen. Ich sag ja, sie muss ein Mädchen sein...



Beim Gemüsehändler haben mich diese schönen Feigen angelacht. Hmmmm zuckersüß sind sie und ich liebe ihre Farbe. Ich finde es gibt nichts schöneres, als ganz natürliche Deko. Unter dem Häubchen machen sie sich gut.
 



Wenn ich mir die Bilder heute betrachte, so sind sie ganz schön romantisch geworden. Tsss, eigentlich will ich ja davon weg und klarer und reduzierter werden. Das liegt bestimmt am Schmuddelwetter da draußen. Das muss es sein!
Diese traumhafte alte "Schnibbelbohnenmaschine" habe ich auch auf dem Trödelmarkt ergattert. Mir gefällt sie so gut und wenn meine Küche mal so ist, wie ich sie mir vorstelle, dann kommt sie an das Küchenregal.







Ihr Lieben, bis morgen um 24 Uhr könnt Ihr noch ins Lostöpfchen springen. Ihr müsst Euch dünn machen, dann passt das schon. Nun wünsche ich Euch noch ein wunderschönes Wochenende und nächste Woche melde ich mich mit zwei glücklichen Gewinnern. Ich bin gespannt...





Macht es Euch gemütlich und genießt das Wochenende. Jetzt kommt wieder die Kuschelzeit!

Alles Liebe und bis ganz bald :o)

Eure Nicole