Freitag, 31. Januar 2014

Schönes Wochenende...

Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe, Ihr habt alle die Woche gut überstanden und freut Euch schon, so wie ich, auf das vor uns liegende Wochenende. Bei mir ist irgendwie die Luft raus und deshalb werde ich es am Wochenende mal etwas langsamer angehen lassen. Ich kann nicht glauben, dass heute schon wieder der letzte Tag vom ersten Monat im neuen Jahr ist. Es ist ja manchmal wirklich erschreckend wie schnell die Zeit vergeht. Haben wir nicht vorgestern erst Silvester gefeiert?

Weil ich mich hier momentan so dünne mache, lasse ich Euch heute einen kleinen Blumengruß als lieben Dank für Eure Besuche und Wünsche da. Meine Mama hat die OP gut überstanden und nun müssen wir sehen, was die Zeit bringt. Danke, danke, danke für alle Eure Nachfragen und Genesungswünsche.






Das ist übrigens das kleine Kommödchen, von dem ich im letzten Post gesprochen habe... :o) Aus dem hässlichen Entlein wurde letztendlich noch ein schöner Schwan.

Nicht böse sein, weil es heute so kurz ist, aber manchmal fehlen selbst mir die Worte(das will was heißen, fragt mal meinen Lieblingsmann...) und wegen der wenigen Fotos müsst Ihr Euch bei Petrus beschweren... Entweder ist es grau, neblig und klitschenass draußen oder so lange schön, wie ich im Büro sitze... tststs, das muss mal einer verstehen ;o)

Jetzt wünsche ich Euch von Herzen ein tolles, entspanntes Wochenende mit viel Zeit zum Genießen!

Herzliche Grüße

Nicole


PS: Die tolle Schablone findet ihr im Shop von Sandra (Basket & Pillow)!

Montag, 20. Januar 2014

Schon mal gesehen?

Vorab: Nein, ich bin nicht unter die Privatiers gegangen :o)

Hallo Ihr Lieben,
habt Ihr am Wochenende auch so ein unglaublich schönes Wetter gehabt? Bei uns war es wirklich schon frühlingshaft. In der Sonne war es wunderschön und es hat der Seele so gut getan :o) Ich habe ganz viele Sonnenstrahlen in mein Herz gepackt und so konnte ich diesen grauen, tristen und grausigen Tag heute gut wegstecken ;o)

Über Eure so lieben und lobenden Worte zu meinem letzten Post habe ich mich total gefreut. Es ist immer Balsam für die Seele, wenn ich lese, dass Euch meine Fotos gefallen und ihr mich gerne besuchen kommt. Danke, danke, danke!!! Ein lieber Dank auch für die herzlichen Genesungswünsche für meine Mama! Ich bin total gerührt über Eure lieben Wünsche.

Aufgrund der privaten Situation komme ich momentan nicht wirklich dazu, etwas zu verändern. Dabei bin ich mit mir am hadern. Ich habe eine kleine alte Kommode für den Shop aufgearbeitet und nun bin ich so verliebt und überlege, ob ich nicht eine meiner Kommoden austausche. Ich habe ein altes Mehlsackmotiv auf die Tür schabloniert. Momentan haben es mir Mehlsäcke ja ganz besonders angetan. Wenn ich so weit bin, dann sage, bzw. zeige ich Euch, zu welchem Entschluss ich gekommen bin :o)

Heute will ich Euch aber unbedingt noch etwas zeigen. Seht mal was ich für ein tolles Teil gefunden habe


Diese uralte Zinstafel, bei der wirklich alles original ist. Sie ist aus Holz und mattschwarz gestrichen. Früher wurden in Firmen Kredite und Vorschüsse an die Mitarbeiter vergeben. Hier standen dann die Zinssätze drauf. Sowohl für Darhlehen als auch auf Spareinlagen. Ich finde, es ist ein ganz besonderes Stück und ich habe so eine Tafel zuvor nie gesehen. Meine Mama meinte, diese Tafeln haben früher auch bei Bankhäusern ausgehangen. Alleine schon die wunderschöne Handschrift fasziniert mich ungemein. Was waren das noch für Zeiten, wo alles mit der Hand geschrieben wurde und das Geld nicht nur virtuell von Konto zu Konto, sondern persönlich verliehen oder angespart wurde.



Mir gefällt, dass ich weiß, wo sie herkommt und wirklich alles so gut erhalten ist. Die Gebrauchsspuren finde ich super und es macht die Tafel so authentisch. Da geht mein Kopfkino an :o) Ich habe ja bei all meinem Weiß auch viele dunkle Akzente wie z.B. meine Schneiderpuppe und die schönen alten Metallbuchstaben. Ich finde das passend und mit ein paar pastelligen Blumen sieht es auch gar nicht hart aus.  Trotzdem werde ich es schweren Herzens wohl in den Shop stellen. Ich glaube es würde sonst zu schwarz bei mir werden mit der Puppe, Lampen und den Buchstaben.


Auf der Rückseite befinden sich noch die alten, rostigen Eisenbänder und ein Haken zum Aufhängen. Die Rückseite kann man auch mit normaler Kreide ganz idividuell beschriften.


Und das war es auch für heute. Für morgen ist noch einmal Daumen drücken angesagt. Bei meiner Mama wird die lange Schraube im Fuß entfernt und danach müssen wir sehen, ob das Fußgelenk alleine standhält. Die nächsten 3 Monate werden es zeigen...

Alles Liebe und bis bald!

Eure Nicole

Dienstag, 14. Januar 2014

Lasst Blumen sprechen


Hallo Ihr Lieben,
uuuuupsilein, ich war ja schon wieder so lange nicht hier... Die Zeit vergeht wie im Fluge. Die Hälfte des Januar's ist um jippiiii, bald ist Frühling und wir hatten noch keinen Fitzel Schnee. Ich warte noch auf das bittere Ende, denn ich traue diesem Frieden nicht so. Ich bin ja kein Freund des Winters. Da mache ich auch kein Geheimnis draus, aber ich liebe knackig kalte Tage mit strahlend blauem Himmel und Sonnenschein dazu. Diesen Winter hatten wir nur sehr, sehr wenige Tage davon. Dafür aber graue Suppe und Wasser von oben ohne Ende... Da bevorzuge ich, wenn es schon Winter sein muss, die klare kalte Luft. Nun ja, aussuchen können wir uns das zum Glück noch nicht und so lassen wir uns einfach überraschen und schauen, was noch kommt.

Zuhause hat sich noch nichts verändert bei uns und deswegen lasse ich heute die Blumen sprechen. Ich wollte auch nur ein kurzes Lebenszeichen von mir geben und meine neuen Leser recht herzlich Willkommen heißen. Ich freue mich sehr über Euch!!!!






Ganz herzlich möchte ich mich damit für die immer noch so lieben Genesungswünsche für meine Mama bedanken. Es geht alles sehr zögerlich voran. Viel Geduld und Ausdauer wird uns abverlangt, aber ich hoffe und denke, dass es nächste Woche nach der OP dann vorwärts geht. Tausend Dank Ihr Lieben!



 

Zum Schluss zeige ich Euch noch, was ich am Wochenende gestrichen habe :o) So, das war es dann mal wieder.

Macht es gut Ihr Lieben und ich hoffe, der nächste Post lässt nicht wieder so lange auf sich warten, aber alles hat nun einmal seine Zeit. Die Sprüche heute sind übrigens aus dem JDL Kalender. Ich liebe ihn!!

Herzliche Grüße

Nicole

Sonntag, 5. Januar 2014

Wenn die Tage heller werden...

... steigt bei mir auch wieder die Lust zum Fotografieren!

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure lieben Neujahrs- und Genesungswünsche für meine Mama. Ich glaube sie hat sie alle gehört :o) Es geht etwas besser und nach der letzten Untersuchung (wir haben eine zweite Meinung eingeholt) wird eine kleine Nach-OP stattfinden und danach soll es dann auf jeden Fall besser werden. Also bitte weiter Daumen drücken :o)

Heute war ein wunderschöner FrühlingsTag. Die Sonne hat geschienen und das ganze Haus war schön hell und lichtdurchflutet. Ein guter Tag um meine Blümchen ins rechte Licht zu rücken, denn die mussten jetzt nach der Weihnachtsdeko einziehen und etwas frischen Wind in die Zimmer bringen. Am Freitag musste ich einfach los und frische Blumen kaufen. Der Baum ist ausgezogen und die weihnachtlichen Kissen und Deko ebenso. Jetzt vertrage ich wieder die ruhigen pastelligen Töne, die ich ja ohnehin so liebe :o)

Im Shop sind schon einige Dinge ein- und wieder ausgezogen und das Schöne ist, dass sie immer so lange im  Haus bleiben dürfen, bis sie ihre Besitzer wechseln. Momentan bekomme ich in meiner Stube also keine Langeweile. Statt der Truhe steht nun der schöne Chippendaletisch im Wohnzimmer und auch ein kleines Bänkchen, welches ich mit Notenblättern aufgehübscht habe, dient nun als Beistelltischchen, bis es ein neues Zuhause hat.



Ich finde es sieht gleich viel frischer und luftiger aus. Vielleicht gefällt es mir sogar besser als mit der Truhe... Oh je, mir fällt es ja eh immer sehr schwer mich zu trennen. Als ich z.B. mein Schaukelpferd verkauft habe, musste ich schwer schlucken, als ich es auf der Post abgeben musste... Aber es hat ein tolles neues Zuhause gefunden und ich habe mich per Foto davon überzeugen dürfen, dass es ihm richtig gut geht in seinem strahlend weißen Zuhause mit Blick auf die Koppel :o) Ich finde es ganz toll, dass mir ein paar Kunden Fotos von ihren Schätzen geschickt haben und ich sehe, was sie für eine Freude mit ihren Sachen haben! Das tut richtig gut :o)



Dieser wunderschöne Spiegel hier hat es gar nicht bis zum Shop geschafft, da war er auch schon weg :o)



Im Flur habe ich momentan dieses schwarz-weiße Kerlchen geparkt...



...nachdem diese Schönheit auch schon wieder ausgezogen ist.


Also ein Kommen und ein Gehen bei uns :o) Wirklich leer ist unser Schuppen noch nicht geworden, obwohl schon einiges weg ist. Jetzt wo ich mich mal ran gewagt habe, sehe ich erst einmal was ich alles angesammelt habe, tststs...

So, für heute war es das erst einmal. Der Zwerg und ich haben noch bis Dienstag frei, während mein Mann schon wieder fleißig ist. Mal sehen, was ich mit der Zeit anstelle. Ich muss sie genießen, denn bis Ostern ist noch lange hin...



Jetzt drehe ich mal eine Runde bei Euch und freue mich auf Eure schönen Eindrücke und Ideen nach Weihnachten. Sicher ist doch bei eingen von Euch auch schon der erste völlig verfrühte Frühlingsbote eingezogen oder?

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche und schicke herzliche Grüße an alle meine lieben Leser/innen, egal ob still oder laut. Es ist schön, dass Ihr den Weg zu mir gefunden habt!!! Vielen Dank für Euren Besuch.

Lasst es Euch gut gehen.

Eure Nicole

Mittwoch, 1. Januar 2014

Neuanfang - 2014

Hallo Ihr Lieben,
erst einmal möchte ich Euch ein frohes, gesundes, glückliches und zufriedenes neues Jahr wünschen und mich ganz, ganz herzlich für Eure lieben Wünsche und Kommentare zum Weihnachtspost bedanken! Ich hoffe, Ihr hattet gestern einen wunderbaren, einzigartigen Jahreswechsel, ganz nach Eurem Geschmack! Für mich ist ein Jahreswechsel immer etwas sehr emotionales und so brauchte ich die letzte Woche ein wenig Zeit für mich. Ich war wenig im Bloggerland unterwegs und ich habe auch noch ein paar Mails zu beantworten. Ich verspreche Euch, ich melde mich ganz bald.



Einen Jahreswechsel sehe ich immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits freue ich mich auf das neue, frisch vor uns liegende und unbeschriebene Jahr und frage mich, was es wohl spannendes und ereignisreiches mit sich bringen wird. Andererseits aber bin ich ein nicht besonders mutiger Mensch und hoffe, dass meine Familie und ich vor bösen bzw. traurigen Überraschungen verschont bleibt. Das ist auch mein einziger Wunsch für 2014. Ich wünsche mir, dass wir alle gesund und vollzählig bleiben, denn meine Mama liegt nach einem Sturz mit sehr komplizierten Bruch im Fußgelenk seit sechs Wochen flach und die Ärzte wissen nicht, ob es mit dem Fuß noch einmal etwas wird. Für mich eine Sache die unbegreiflich ist. Ich meine, wir leben in 2014 und wir reden hier von einem Bruch. Wie kann es sein, dass es da in Frage gestellt wird, ob und ggf. wie jemand in Zukunft noch laufen kann. Hier stoße ich wieder ganz klar an meine Grenzen und das kleine Rädchen im Kopf will und will nicht aufhören zu rattern. Ich bleibe weiterhin positiv denkend und ich glaube ganz fest an ein gutes Ergebnis für meine Mama!

Ich bin aber auch ganz ehrlich und hätte dieses Kapitel gerne in 2013 abgeschlossen, um frisch und frei von Sorgen ins neue Jahr zu starten, ganz nach diesem Motto:


So ruhig und besinnlich wie wir Weihnachten nur mit der Familie gefeiert haben, haben wir auch gestern Silvester gefeiert. Mit lieben Freunden haben wir bei uns einen gemütlichen und schönen Abend verbracht. Es wurde viel und unbeschwert gelacht und gut gegessen und getrunken. Die Kinder waren friedlich und haben sich prima beschäftigt, während wir ausgiebig schnacken konnten. Das tat mal richtig gut und beinahe hätten wir Mitternacht verpasst :o) Also ein Abend wie er sein sollte!

Jetzt ist es an der Zeit, dass wieder frischer Wind ins Haus zieht. Die nächsten Tage werde ich deshalb damit verbringen, wieder alles luftiger werden zu lassen. Am Wochenende fliegt der Baum raus (wenn es nach mir gegangen wäre, dann wäre er schon vergangenes Wochenende ausgezogen). Ein neues Jahr ist immer ein guter Zeitpunkt, um sich von unnötigen Dingen zu trennen und neuen Raum zu schaffen und es werden wieder helle und frische Blümchen einziehen.




Mit diesem einfachen Rezept verabschiede ich mich heute bei Euch und von einem ereignisreichen und vollgepackten Jahr 2013, sage herzlichen Dank all meinen lieben Leserinnen und Leser für Eure Treue und das Reinschauen, die lieben Worte und das Interesse. Ich freue mich auf ein weiteres inspirierendes Jahr mit Euch und Euren wunderschönen Blogs, die mir immer wieder zu neuen und kreativen Ideen verhelfen und meinen Kontostand schrumpfen lassen. Keine Zeitschrift könnte mir dieses Futter bieten!

Herzliche Grüße und bis bald

Eure